Pressetexte
Bilder Downloads Termine

Ein Herz für kranke Kinder:
Spielzeugspende für das Lausitzer Seenland Klinikum

Hoyerswerda, 21. Februar 2013. Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Lausitzer Seenland Klinikum bekam für die kleinen Patientinnen und Patienten neues Spielzeug: Gespendet wurde es von der Firma HaarSchneider aus Hoyerswerda und dem Haarpflegestudio Lauta. Die Kinderaugen leuchteten und blickten gespannt, als die großen Kartons geliefert und ausgepackt wurden. Heiko Schneider, Inhaber des Salons HaarSchneider, überbrachte zusammen mit drei Mitarbeiterinnen einen Wandspielbaum, eine Wandspielwiese, einen Sitzsack und eine Eisenbahn aus bunten Sitzkissen. „Wir haben die Spielsachen aus einem Katalog aussuchen können und freuen uns sehr über die Spende“, sagt Chefärztin Dr. Petra Jesche. Im Dezember des vergangenen Jahres hatten Heiko Schneider und sein Team beschlossen, ihren Kundinnen und Kunden nicht die üblichen Weihnachtspräsente zu schenken, sondern das Geld für einen guten Zweck zu spenden. „Und was liegt näher, als Kindern eine Freude zu machen“, sagt Heiko Schneider.

„Schließlich haben wir auch eine soziale Verantwortung“. Er ist selbst Vater einer erwachsenen Tochter. Auch das Haarpflegestudio seiner Mutter in Lauta unterstütze die Idee. Als die Kunden davon hörten, waren viele so begeistert, dass sie selbst noch eine kleine Spende dazu gaben. So kamen insgesamt 542 Euro zusammen. Davon wurde nun das Spielzeug gekauft. Das Lausitzer Seenland Klinikum bedankt sich dafür.

Foto zum Download:
http://www.mediencity.de/pics/9/986.jpg
Chefärztin Dr. Petra Jesche (vorn li) und ihre Mitarbeiter freuen sich mit ihren kleinen Patienten über das gespendete Spuelzeug.
(Foto LSK)
Call-back
Sie sind: Gast | Login | Registrieren