Sie befinden sich hier:

Handy-Tarif für Vieltelefonierer mit HSMD

Wer als Journalist einfach nur mobil erreichbar sein muss, der ist mit Journalistentarifen ohne Grundgebühr – angeboten von T-Mobil und ehemals (?) Viag (neue Details unter Journalistenrabatt-Online - gut bedient. Wer hingegen selber viel telefoniert und zudem via Handy faxen, mailen oder surfen will, für den hält der seit Ende 2000 gültige E-Plus-Journalistentarif (Mindestlaufzeit zwei Jahre) alle Optionen offen. In der Grundgebühr von 20 Mark ist sogar die Möglichkeit eingeschlossen, Daten mit einem entsprechendem Handy per HSMD zu übertragen – also bis zu vier Mal so schnell wie bisher. Die Gesprächsgebühren: Wunschrufnummern bzw. Wunschvorwahl 10 Pf./Min., Festnetz/E-Plus 15 Pf./Min., andere Mobilfunknetze 40 Pf./Min., Datenübertragungen 20 Pf./Min bei Abrechnung im Sekundentakt. Neue Handys gibt es zu den üblichen Subventionspreisen. Für Inhaber des alten Journalisten-Business-Tarifes ist der Wechsel problemlos und nach Angaben des E-Plus-Kundendienstes ohne Vertragsverlängerung möglich. Bestellungen beim E-Plus-Service oder direkt im Shop unter Vorlage einer Kopie des Presseausweises.
Kommentare:
Gast, Gast: alt
Zuletzt bearbeitet 15.04.2001 16:13 Uhr
Sie sind: Gast | Login | Registrieren
Anzeige