Sie befinden sich hier:

Berliner Zeitung, Tageszeitung

Lochthofen freigestellt, Raue im Amt

Und dann ging alles ganz schnell: Nicht erst im neuen Jahr, sondern schon am 2. Dezember hat Paul-Josef Raue die Chefredaktion der Thüringer Allgemeinen übernommen. Sergej Lochthofen, der die Redaktion der Zeitung 20 Jahre lang geleitet hatte, wurde mit sofortiger Wirkung freigestellt, nachdem er den Angebot des zur WAZ-Gruppe gehörenden Verlages, bis zum Jahresende Urlaub zu nehmen, abgelehnt hatte. "Unsere Entscheidung gründet auf der Einsicht, dass die Redaktionsarbeit in der jetztigen Situation erheblich beeinträchtigt wird", heißt es in einer Email an die Belegschaft. Seine Frau Antje-Maria ist als stellvertretende Chefredakteurin (noch) im Amt.

Lochthofen hatte die geplante Ablösung des Ehepaares zuvor als "Sippenhaft" bezeichnet. Daraus werde ihm nun "ein Strick gedreht", kommentiert die taz. "Den Triumph, gemeinsam den 20. Jahrestag ihrer Revolution zu feiern, mochte die Essener WAZ-Gruppe dem Blatt und vor allem seiner Chefredaktion nun nicht mehr gönnen."

Neutraler beschreibt DuMont-Medienautorin Ulrike Langner den Fall: "Die einen nennen es eine Maßnahme zur Disziplinierung der Redaktion, die anderen sprechen von klaren Verhältnissen, die die WAZ-Gruppe am Dienstagabend bei der Thüringer Allgemeinen in Erfurt geschaffen hat."
Sie sind: Gast | Login | Registrieren
Anzeige