Sie befinden sich hier:

Tom Jacobi verkauft bald Häuser

Liegt es an der schwindenden Bedeutung der Printmedien oder am Verschwinden des Fotojournalismus' in den Datenbanken? Jedenfalls hört Tom Jacobi, der Art-Director des Stern, nach acht Jahren auf. Der 52-Jährige kehrt nicht nur Gruner+Jahr, sondern der gesamten Zeitschriftenbranche den Rücken: Er wechselt zu einer Hamburger Immobilienfirma als Marketing-Vorstand.

Jacobi war selbst unter anderem für den Stern als Fotoreporter unterwegs, ehe er 2000 bei der Illustrierten als Art-Director anheuerte. 2005 gründete er noch den Stern-Ableger View, der trotz vieler Fotos keine Bilderbuch-Karriere mehr hinlegte. Ein längeres Leben dürfte dem Internet-Ableger des Heftes, einer Foto-Community, beschert sein.
Sie sind: Gast | Login | Registrieren
Anzeige