Pressetexte
Bilder Downloads Termine

Wenn der Darm aus dem Gleichgewicht gerät – Das Lausitzer Seenland Klinikum informiert über Darmerkrankungen

Hoyerswerda, 10. Mai 2013. Am 15. Mai ist das Lausitzer Seenland Klinikum zum zweiten Mal vor Ort in Bernsdorf. Darmerkrankungen stehen dieses Mal im Mittelpunkt. Dr. med. Hans-Joachim Damaschke, Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie und Infektiologie, wird von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr über Ursachen, Diagnostik und Therapiemöglichkeiten informieren und anschließend für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung stehen.

Darmprobleme gehören mittlerweile zu den so genannten Zivilisationskrankheiten. Wenn die Verdauung nicht richtig funktioniert, Durchfall, Blähungen und Verstopfung auftreten, können dahinter psychische Belastungen wie Stress, Angst und Trauer stecken. Bei häufig wiederkehrenden Verdauungsproblemen sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden, vor allem dann, wenn so genannte Warnsymptome vorhanden sind. Doch was sind Warnsymptome? Der Vortrag wird darüber aufklären. Ein besonderer Akzent liegt auf so genannten chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, da die Inzidenz steigt, also die Anzahl der Neuerkrankungen. Chefarzt Dr. med. Hans-Joachim Damaschke wird erläutern, welche Symptome vorliegen, die einen Verdacht auf eine dieser Erkrankungen erwecken. Das Lausitzer Seenland lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, sich über das wichtige Thema Darmerkrankungen zu informieren.

Außerdem möchten wir in diesem Zusammenhang auf den Tag der offenen Tür am 15. Juni hinweisen. Wer einmal wissen möchte, wie ein Darm von innen aussieht, kann das Organ zu Fuß erkunden. Ein acht Meter langes, begehbares Darmmodell lädt dazu ein.

Wann: Mittwoch, 15. Mai 2013, von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Wo: Zollhaus Bernsdorf, Dresdener Str. 2, 02994 Bernsdorf
Call-back
Sie sind: Gast | Login | Registrieren