Sie befinden sich hier:

Zitiert: Die neue Angemessenheit

"Die neuen Vergütungsregeln gelten allein für hauptberuflich tätige freie Journalisten. Und solche kann es nach menschlichem Ermessen gar nicht geben! Warum nicht? Nun, hauptberuflich freie Tageszeitungs-Journalisten sind nach Auffassung der Verhandlungsphttp://carta.info/21077/die-neue-angemessenheit/artner Menschen, die von maximal 1000 bis 1500 Euro brutto im Monat leben. Mehr ist mit den vereinbarten Honorarsätzen, wenn man seine journalistische Arbeit ernst nimmt, kaum zu erreichen."

Der freie Journalist Wolfgang Michal, Vorstandsmitglied des nicht an den Verhandlungen beteiligten Verbandes Freischreiber, kritisiert bei Charta den Abschluss zwischen Zeitungsverlegern und Journalisten-Verbänden über "angemessene Honorare".
Zuletzt bearbeitet 06.01.2010 15:23 Uhr
Sie sind: Gast | Login | Registrieren
Anzeige