Süddeutsche Zeitung, Tagesspiegel

Boenisch schreibt wieder in Bild

"US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld macht gerne Rumms... Amerika ist nicht kriegslüstern. Und Old Europe ist weder treulos noch feige". Nach fast zwei Jahren Funkstille kommentierte Peter Boenisch gestern wieder in der Bild-Zeitung. Vorausgegangen war eine gerichtliche Einigung zwischen dem Journalisten und dem Axel Springer Verlag. Boenisch hatte im Juni 2001 als Autor und Berater die fristlose Kündigung erhalten. Der ehemalige Chefredakteur war "altermilde" geworden, hatte Verständnis für Joschka Fischers Straßenkämpfervergangenheit gezeigt und der Süddeutschen Zeitung ohne Erlaubnis einen Kommentar zum Missbrauch von Pressefreiheit durchtelefoniert.
Zuletzt bearbeitet 11.02.2003 09:44 Uhr